BYOD / ICT

BYOD (bring your own device) ist die Bezeichnung dafür, private mobile Geräte wie Notebooks und Tablets in die Netzwerke von (Bildungs-)Institutionen zu integrieren.

 

BYOD wird für den Beruf ZFI seit Sommer 2021 einlaufend eingeführt. Lernenden, welche die Lehre noch ohne BYOD begonnen haben, wird die Umstellung zwar sehr empfohlen, ist aber noch absolut freiwillig. Sie können ihre Lehre problemlos ohne eigenes Gerät beenden.

 

Die Kaufentscheidung und der Kauf des privaten Geräts ist Sache der Lernenden.

 

Zwingende Vorgaben in Bezug auf die Leistung der Notebooks oder Tablets gibt es für den Beruf ZFI nicht. Grundsätzlich ist jedes Gerät, welches mit den üblichen Office-Tools flott umgehen kann, für den Einsatz im Bereich Berufsfachschule genügend. Dies gilt auch für die BM (Berufsmaturität).

 

An das Betriebssystem (Apple, Windows, etc.) werden vom GIBZ keine Anforderungen gestellt.

 

Im Schulbereich arbeiten zahlreiche Lernende bereits auf einem Gerät mit einem Eingabestift (Pen), welcher ein Grafik-Tablet (wie zB. iPad PRO, etc.) oder ein Convertible-Notebook (wie zB. Microsoft SURFACE PRO, etc.) voraussetzt. Der Einsatz dieser Eingabestifte hat sich bereits sehr bewährt und ist daher eine Voraussetzung für das digitale Arbeiten.

 

Das GIBZ stellt die notwendige Peripherie-Infrastruktur (WLAN, Netzwerkdrucker etc.) für BYOD zur Verfügung. Zudem erhalten alle Lernenden für die Dauer der Ausbildung eine kostenlose Lizenz zu sämtlichen Microsoft-Office 365 Produkten, inkl. Cloud-Speicherkapazität von 1 TB auf OneDrive.

 

Falls von dem/der Lernenden oder dem Ausbildungsbetrieb gewünscht wird, dass spezielle branchenspezifische Software (CAD etc.) auch auf dem Gerät laufen muss, sind die Anforderungen an das Gerät vor dem Kauf abzuklären.

 

Am Einführungstag vor Beginn der Lehre werden sämtliche erforderlichen Installationen für den Berufsschulunterricht durchgeführt. Aus diesem Grund ist das Gerät bereits am Einführungstag mitzubringen. Für die Installationen sind Administratorenrechte erforderlich.